Nach einer Herz-OP hatte ich ständig Schmerzen in der Brustwirbelsäule, so schlimm, dass ich nachts nicht mehr schlafen konnte. Ich war schon total fertig. Die Ärzte haben immer gesagt, ich soll Geduld haben. In der villavita ist das in kürzester Zeit durch Chirotherapie und Osteopathie beseitigt worden. Ich bin sehr glücklich, dass ich endlich wieder gut schlafe. Aber das ist noch nicht alles: Der Behandler hat bei der körperlichen Untersuchung nur mit den Händen ein Aortenaneurysma entdeckt. Das wurde im Kernspin bestätigt. Im Krankenhaus war das keinem aufgefallen.

K. L. (86) aus Köln

Arzt | Schmerzen
Ich hatte schon seit meiner Jugend Asthma und ständig Beschwerden mit Husten, Luftnot und Pfeifen in den Bronchien. Obwohl ich wusste, dass ich das mit jeder Zigarette schlimmer mache, habe ich es nicht hingekriegt, mit dem Rauchen aufzuhören. In der villavita hat man mir geholfen: Durch Hypnose und ein spezielles homöopathisches Mittel konnte ich die Raucherei endlich lassen. Damit ich nicht wieder anfange, habe ich eine Anleitung zu autogenem Training bekommen. Das mache ich regelmäßig. Seither ist der Husten so gut wie weg und ich bin nicht mehr so schnell aus der Puste – ein ganz neues Lebensgefühl!

T. W. (47) aus Frankfurt

Journalist | Rauchen
Als rauskam, dass ich Brustkrebs habe, ist eine Welt für mich zusammengebrochen. Ich habe mich durch Operation und Chemo gequält. Danach war ich zwar geheilt, aber ich war erschöpft und lebte mit der ständigen Angst, dass der Krebs wiederkommt. Als ich in die villavita kam, hat es mir total gutgetan, dass mir mal ein Arzt ganz lange zugehört hat. Ich war einfach so voller Angst und Verunsicherung. Dann habe ich eine Misteltherapie begonnen. Seither fühle ich mich viel kräftiger und stehe nicht mehr so neben mir. Auch die Angst ist gewichen. Ich habe das Gefühl, jetzt kann ich mein Leben wieder selbst gestalten.

K. A. (69) aus Köln

Rentnerin | Krebs
Nach einer OP an der Halsschlagader hatte ich schlimme Gesichtsschmerzen. Der Neurologe sagte, das sei eine Trigeminusneuralgie. Fast fünf Jahre lang habe ich darunter gelitten und nichts hat geholfen. In der villavita ist das nach zweimaliger Neuraltherapie verschwunden. Das ist unglaublich! Findet auch der Neurologe …

E. P. (68) aus Düren

Rentnerin | Schmerzen
Ich war total am Ende, hatte ständig Infekte und Haarausfall. Job, Haushalt und Kinder – alles war mir zu viel. Ich habe schon echt an mir gezweifelt. In der villavita wurde beim Check festgestellt, dass ich wegen Eisenmangel viel zu wenig rote Blutkörperchen hatte. Durch Eisentabletten, kräftigende Infusionen und ein anthroposophisches Medikament gegen Stress ging es mir innerhalb weniger Wochen viel besser. Jetzt bin ich wieder so, wie ich mich von früher kenne.

M. A. (42) aus Aachen

Journalistin | Infekte
Ich war sehr erschöpft. In dieser Situation haben die Kräuterdekokte der Chinesischen Medizin wirklich Außerordentliches vollbracht: Ich wurde nicht nur ruhiger und entspannter, sondern verspürte auch sofort wieder ungeahnte Lebensenergie. Kurz darauf wurde ich sogar schwanger. Und das, obwohl mir zuvor gesagt worden war, dass ich aufgrund großer Myome kaum schwanger werden könnte!

S. G. (41) aus Köln

Designerin | Erschöpfung
Seit ich zwölf war, hatte ich immer ab Freitagsnach¬mittag Migräne. In der villavita wurde eine Krypto-pyrrolurie festgestellt – das ist eine Störung im Vitamin- und Mineralhaushalt. Durch entsprechende Medikamente, Chiropraktik und autogenes Training ist das innerhalb von rund sechs Monaten erfolgreich behandelt worden. Ich habe eine Ernährungsumstellung, spezielle Gymnastik und Ausdauersport begonnen. So gut und ausgeglichen habe ich mich seit meiner Kindheit nicht gefühlt!

D. M. (19) aus Düsseldorf

Studentin | Migräne
Seit dem zweiten Lebensmonat hatte ich ganz schlimm Neurodermitis. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft ich Antibiotika und Cortison einnehmen musste, manchmal sogar als Infusion! Dadurch hatte ich starkes Übergewicht. Mein größter Wunsch war immer, mich einmal schminken zu können wie meine Klassenkameradinnen – aber das hat meine Haut nicht mitgemacht. In der villavita wurde ein Problem mit Zink und Vitamin B festgestellt, eine Kryptopyrrolurie. Mit entsprechenden Medikamenten und einer Darmsanierung wurde das behandelt. Außerdem bekam ich homöopathische Medikamente und Heilhypnose. Nach acht Monaten ging es mir so gut wie noch nie. Ich hatte mehr als zehn Kilo abgenommen und endlich ging mein Traum in Erfüllung: Ich konnte mich schminken.

C. H. (16) aus Essen

Schülerin | Neurodemitis
Ich hatte einen schlimmen Tinnitus und Schwierigkeiten mit meiner Halswirbelsäule. Das hat mich bei der Arbeit am Rechner und beim Autofahren richtig behindert. In der villavita wurde eine Blockade im Nacken festgestellt. Nachdem diese durch Chiropraktik gelöst wurde, ging es mir schon viel besser. Mithilfe von Hypnose und Übungen, die dem autogenen Training ähnlich sind, bin ich heute in der Lage, das Ohrengeräusch selbst verschwinden zu lassen. Das ist echt genial.

J. F. (34) aus Rodenkirchen

Schreiner | Tinnitus
Ich hatte auf der Arbeit oft Stress und viel Verantwortung. Durch Zufall ist rausgekommen, dass ich viel zu hohen Blutdruck hatte. In der villavita wurde eine komplette Herz-Kreislaufuntersuchung angeordnet. Die war aber zum Glück unauffällig, eben bis auf den Bluthochdruck. Eigentlich war ich ein Kandidat für Betablocker, aber wegen der Nebenwirkungen wollte ich die unbedingt ver¬meiden. In der villavita wurde mir mit Entspannungsübungen und einem Coaching für meinen Arbeitsstress geholfen. Dazu kamen Cranio-Sacral-Therapie und verschiedene anthroposophische Heilmittel. Tatsächlich wurde der Blutdruck mit der Zeit besser. Von Betablockern ist keine Rede mehr.

T. H. (40) aus Bergheim

Hoteldirektor | Blutdruck
Bei einem Überfall hatte ich ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Trommelfellriss erlitten. Ich hatte Konzentrationsstörungen, ein furchtbares Ohrgeräusch, Kopf- und Gesichtsschmerzen. Außerdem litt ich unter Nervosität und innerer Unruhe. Mit Osteopathie und Heilhypnose wurde ich in der villavita in einem halben Jahr geheilt. Die Entspannungsübungen, die ich gezeigt bekommen habe, mache ich immer noch, weil sie mir einfach guttun.

T. B. (19) aus Husum

Azubi | Schmerzen

Kontakt

Tel: 02 21-22 25 25-0
Fax: 02 21-22 25 25-15

Hauptstraße 24
50996 Köln-Rodenkirchen

info@villavita-med.de